Viktoria Griesheim – Nachrichten



Die Roten kommen! Derby verspricht Spannung

Nahtlos wird in der Verbandsliga Süd von der Vor- zur Rückrunde gewechselt. Sofern es die Witterungsbedingungen erlaufen, werden vor der gut zweimonatigen Winterpause noch vier Spieltage ausgetragen. Viktoria Griesheim spielt dabei noch zuhause gegen Rot-Weiß Darmstadt, in Bruchköbel, zu Hause gegen Oberursel und beim FC Arheilgen.

Patrick Stumpf, Felix Kalbfleisch

Das mit Abstand wichtigste Spiel findet am Sonntag im Viktoria-Stadion gegen das nur sechs Kilometer weiter beheimatete Team von Rot-Weiß Darmstadt statt. Die Gäste aus der Heimstättensiedlung wollen mit aller Macht in die Hessenliga und haben sich in letzter Zeit kontinuierlich verstärkt, u.a. mit fünf ehemaligen Spielern der Griesheimer Viktoria: Florian Funk, Rudi Hübner, Felix Kalbfleisch und Marco Koll. Rot-Weiß gewann das erste Spiel in der Runde zu Hause gegen Griesheim äußerst glücklich durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 2:1. Danach lief es bei den Darmstädtern etwas holprig, sie fielen zeitweise auf Platz 12 zurück. In der letzten Zeit hat sich das Team aber gesteigert, seit dem 13. September in acht Spielen nicht mehr verloren und ist bis auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Allerdings beträgt der Abstand auf Griesheim neun Punkte.

Die heimische Viktoria ist sogar seit dem 30. August ungeschlagen. Sie hat in dier Zeit 28 von 30 möglichen Punkten geholt. Neun Punkte Vorsprung, das ist schon eine ganze Menge, doch im Fußball ist alles möglich. Langfristige Ausfälle wichtiger Spieler, eine Krise oder sonst irgend, solch ein Vorsprung kann (theoretisch) schon nach drei Spielen aufgebraucht sein. Deshalb bleibt man bei Viktoria Griesheim auf dem Teppich. Gegen Rot-Weiß Darmstadt gilt das gleiche wie vor einer Woche gegen Seligenstadt: Griesheim kann locker in das Spiel gehen, die Gäste “müssen” gewinnen, wenn sie noch eine Chance haben wollen. Rot-Weiß kann auf große Unterstützung seiner Fans hoffen, mindestens 200 werden mitkommen. Die Mannschaft hoft, dass ihr mindestens genauso viele Griesheimer den Rücken stärken.

Personell kann Trainer Rainer Kolitsch diesmal nicht ganz auf die eingespielte, zuletzt so erfolgreiche Mannschaft zurückgreifen. Torjäger Patrick Stumpf ist wegen seiner Verletzung weiter nicht einsatzfähig. Auch Mittelfeldspieler Kamil Kwiaton kann wegen einer Schulterverletzung nicht spielen. Aus beruflichen Gründen fällt Abwehrspieler Andrej Prugovecki aus.

(er)

Ein Vorbericht zur Verbandsliga Süd findet sich auch beim müm: Spitzenspiel in Griesheim: Rot-Weiß will drei Punkte

Tags: ,

Der Beitrag wurde am Samstag, den 14. November 2009 um 18:37 Uhr veröffentlicht und wurde unter Vorberichte abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

3 Reaktionen zu “Die Roten kommen! Derby verspricht Spannung”

  1. sendrix

    Mit den neuen Spielern kanns jetz garnicht mehr schieflaufen. Ich konnte auch beobachten, dass bei den Jungs die Luft irgendwie raus is. Sehr schade denn so hab ich eine Wetter verloren. Aber jetz gehts wieder vorwärts, endlich. Und die paar Bälle, bis wir an Griesheim rankommen, kriegen wir allemal!!! Ich bin auf jeden Fall dabei und diesmal gewinn ich auch wieder die Wette ;) ICH GLAUB AN EUCH, JUNGS!

  2. anna

    Sie müssen nicht nur gewinnen, das werden Sie auch! In letzter Zeit ging es doch wieder ständig bergauf, was wäre das denn für ein Abgang? Ich werd dabei sein un jubeln, dann wird das schon alles klappen. Die hams immerhin drauf!

  3. fred

    Was ist dabei eigentlich nun herausgekommen? Blieben Victoria ungeschlagen oder haben sie doch mal eins reingelassen? Ich konnte das Spiel nicht verfolgen, weil eine Freundin Geburtstag hatte – und die interessierte sich da nun wirklich nicht für. Und danach hab ich auch nichts mehr davon gehört, schade eigentlich. Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

Einen Kommentar schreiben


Verwandte Beiträge


    Fatal error: Call to undefined function related_posts() in /home/web-clamav/bimbel/drunken-zebras.de/nachrichten/wp-content/themes/drunken-zebras/single.php on line 61