Viktoria Griesheim – Nachrichten



Alsbach-Griesheim 3:3

Am letzten Sonntag, dem 22.Oktober, trennten sich der FC Alsbach und der SC Viktoria Griesheim mit 3:3. Nach nun bereits 15 Spieltagen liegt man nun mit 25 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, abgeschlagen von Tabellenführer Ober-Roden (15 Spiele, 38 Punkte) und auch weit weg von Rot-Weiß Frankfurt (15 Spiele, 29 Punkte), und droht nun immer mehr ins Mittelfeld der Tabelle abzurutschen.



Dennoch konnte die Viktoria gegen den FC Alsbach, vor allem in der ersten Halbzeit, spielerisch sehr überzeugen. Bereits nach sechs Minuten hätte Heiko Dickler das erste Tor schießen können, doch noch konnte der Alsbacher Torhüter parieren. Eine Minute später war es dann soweit, Steffen Kühn mit einem Doppelpass mit Tobias Best, Kühn setzt sich klasse durch, und Böck muss den Ball nur noch einschieben, 0:1 für Griesheim. Griesheim in der Anfangsphase sehr überzeugend, Alsbach kam zu keinen echten Chancen. Keine zwanzig Minuten waren vorbei, da klingelte es wieder, Flanke BelingaBelinga, Palla setzt sich im Strafraum durch und kann den Ball ins Tor hineinstochern. Das Bild blieb unverändert, Griesheim klar überlegen, gerade deshalb kam der Anschlusstreffer der Anschlusstreffer für Alsbach so überraschend. Flanke von links, der Alsbacher Stürmer steht mutterseelenallein und muss den Ball nur noch einköpfen. Griesheim weiterhin feldüberlegen, aber Alsbach war jetzt aufgewacht. Nach einem Handspiel eines Griesheimers im eigenen Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Alsbach zum 2:2 verwandelte. Danach wurde das Spiel sehr hektisch, es gab einige Gelbe Karten, auffallenderweise aber nur für Griesheimer Spieler.

Das Spiel war nun ausgeglichen, Griesheim etwas geschockt auf Grund des unverdienten Ausgleichs für Alsbach.

Nach der Pause dann der Paukenschlag! Ein Alsbacher zieht aus 16 Metern ab, der Ball landet im Tor. Griesheim spielte danach erschreckend schwach, und brauchte lange um sich von diesem Schock zu erholen. In der 48.Minte hätte es auch 4:2 für Alsbach stehen können, als ein Alsbacher Stürmer frei aufs Tor zulief, Torwart Hirschmüller verhinderte schlimmeres. Erst in der 63.Minute hatte Griesheim wieder eine Chance, Dennis Böck verfehlte das Tor um Millimeter. In 70.Minute dann wieder Aufsehen wegen des Schiedsrichters, der einem Alsbacher trotz Tätlichkeit nur die Gelbe Karte zeigte. Kurz danach aber die Erlösung, nach einer Ecke köpft Böck den Ball zum 3:3 ins Netz. Griesheim danach wie befreit, hatte noch einige Chancen den Siegtreffer zu erzielen. Die eine konnte ein Alsbacher nur mit der Hand vereiteln, folgerichtig gab es die Rote Karte und Elfmeter für Griesheim. Den konnte Dickler leider nicht verwandeln, so blieb bei einem schmeichelhaften 3:3, bei dem für die Griesheimer durchaus 3 Punkte hätten raus springen können.

Co-Trainer Jochen Rebsch sagte nach dem Spiel, es sei ein unnötiger Punktverlust gewesen, nach einer 2:0-Führung müsse man den Sieg normalerweise mit nach Griesheim nehmen. Die Mannschaft sei eben noch unerfahren und war streckenweise zu unkonzentriert, dazu kam dann noch das Pech im Abschluss. Dennoch kein Vorwurf an die Mannschaft, sie sei noch jung, und müsste noch lernen so eine Begegnung nach Hause zu spielen. Sie gebe immer alles, müsse aber noch etwas runder spielen.

Nächsten Sonntag, dem 29.Oktober, trifft die Viktoria daheim auf die Spvgg Oberrad. Wenn man so spielt wie über weite Strecken am Sonntag, sollten allemal drei Punkte herausspringen. Denn die Viktoria hat in einem Klassederby, ihrem bestem Spiel seit längerer Zeit, gezeigt, dass man das Zeug hat eine Spitzenmannschaft in der Landesliga zu sein. Wollen wir hoffen, dass es nun wieder nach oben geht!



Die Drunken Zebras danken den 3 Raafs für die Bereitstellung der Bilder. Auf deren Seite gibt es noch weitere Bilder zum Spiel.

Der Beitrag wurde am Freitag, den 24. November 2006 um 13:12 Uhr veröffentlicht und wurde unter Vorberichte abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eine Reaktion zu “Alsbach-Griesheim 3:3”

  1. Viktoria Griesheim - Nachrichten - » Enorm wichtiges Derby gegen Alsbach

    […] auf dem Konto hat, in den letzten Jahren gab es auch denkwürdige Duelle, man denke nur an das 3:3 im vorigen Jahr. Wollen wir hoffen dass Sonntag um 15:00 Uhr das Glück auf unserer Seite ist und die Jungs der […]

Einen Kommentar schreiben


Verwandte Beiträge


    Fatal error: Call to undefined function related_posts() in /home/web-clamav/bimbel/drunken-zebras.de/nachrichten/wp-content/themes/drunken-zebras/single.php on line 61